Montag, 01 Februar 2016 13:41

Tamiya BMW K100

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Boxart Boxart Tamiya

Tamiya Bausatz Nr. 14036

Das Original

Bildquelle: Wikipedia / beemwej

Die BMW~Werke sind auf der ganzen Welt bekannt als Hersteller sportlich eleganter Fahızeuge und ihrer einmaligen Motorräder. Der Motorradmotor hat zwei gegenüberliegende Zylinder und die Antriebskraft wird nicht wie üblich durch eine Kette auf das Hinterrad übertragen, sondern durch eine Welle. Diese Bauart hat BMW nunmehr bereits seit 60 Jahren unverändert, aber immer laufend verbessert. 1983 kündigte BMW eine Sensation an: die neue Serie K, mit einem Motor, der nicht mehr dem bekannten Boxermotor ähnelte. Die ganze Motorradwelt war überrascht und wartete auf das erste Modell. Die Nachfrage nach mehr Kraft und noch grösserer Leistung führte BMW dazu, einen Reihen-\/ierzylinder-Motor zu entwickeln, mit Wasserkühlung, Benzineinspritzung und 988 ccm Hubraum. Das Motorenformat, wie auch der Einbau im Rahmen der K100 dürfte einmalig in einem Motorrad sein. Der Motor geht ca 90° nach links, ebenso der DOHC-Deckel, der Boden des Kurbelgehäuse jedoch geht nach rechts. Diese Bauweise bringt einen sehr niedrigen Schwerpunkt. Der Motor ist nur 515 mm lang, 504 mm breit und 550 mm hoch, einschliesslich des Luftfilters. Das Gewicht des Motors ist gleichmässig über das ganze Motorrad verteilt. Der Antrieb erfolgt wieder mit einer Welle und nicht mit einer Kette. Nur auf der rechten Seite der Hinterradaufhängung sitzt ein Stossdämpfer. Der Motor sitzt in einem leichten, gitterförmigen Fachwerkrahmen von nur 11 Kilo Gewicht, das Totalgewicht liegt bei 215 Kilo, es ist also eines der leichtesten Motorräder dieser 1 Liter Klasse. Das leichte Gewicht und der niedrige Schwerpunkt macht das Fahren auf kurvenreichen Strecken zum Spass bei 200 Km/h. Bereits 1979 wurde mit der Entwicklung der K-Serie begonnen, aber erst im Herbst 1983 konnten Details darüber bekanntgegeben werden. Zur Zeit wird die K Serie mit 3 Modellen angeboten: Die K100, die K100 RS mit halber Verkleidung und die K100 RT mit grosser Verkleidung. Mit der K-Serie hat BMW wiederum einen Verkaufserfolg auf der ganzen Welt, da auch die Qualität dieser neuen K-Serie BMW-üblich ist.

Quelle: Tamiya Bauanleitung (1984)

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
  • Tamiya Farben "X": X1, X2, X10, X11, X18, X26, X27
  • Tamiya Farben "XF": XF-1, XF-16, XF-56
  • Erhalten am: Montag, 01 Februar 2016
Gelesen 436 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 10 März 2016 21:04
German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 170 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« November 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Verzeichnis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok